Ayurveda

 

Authentisches Ayurveda in meiner wunderschönen Praxis erleben

Die Wissenschaft des Lebens

Die ambulante Panchakarma Kur

Die Impulse , die durch die intensive Reinigung, Entgiftung und die tiefen Berührungen entstehen, eröffnen neue Erfahrungen und andere Perspektiven auf das eigene Leben. Welche Kur passt zu mir? Was will ich erreichen während einer Kur? Was habe ich für Ziele der Kur? Vorkuren? Nachkuren? Die ambulanten Panchakarma Kur findet mindestens 7-21Tage statt. Die Unterkunft befindet sich wenn möglich in der Nähe der Praxis, oder es besteht die Möglichkeit einer Abholung so dass die Entspannung nicht durch unnötiges Autofahren gestört wird. Die ambulante Panchakarma Kur findet in der Regel im kleineren Rahmen statt als die bekannte stationäre Kur. Der Behandler kann intensiv auf den Klienten eingehen, und den Tagesablauf können beide nach Zeit des Klienten abstimmen. Bei mir besteht auch die Möglichkeit während der ambulanten Panchakarma Kur , Atemtechniken, Reinigungen der Atemwege und der Ausscheidungsorgane, Meditation, und einige wertvolle Tipps zu Yoga Übungen mit einfließen zu lassen, um das Ziel der Kur zu verstärken. Der Körper und Geist sollte auch während der ganzen Kurzeit nicht überlastet werden um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Tipps und Anregungen können während der ambulanten Kur sofort in den Alltag umgesetzt werden. Sollte sich der Klient unsicher fühlen kann er bei der folgenden Sitzung nachfragen. Leider haben wir hier keinen Ayurveda Arzt. Aber ein gut ausgebildeter Therapeut unterstützt die Behandlungen wundervoll. Durch meine mehr als 15 Jahre Erfahrungen in Bereich Ayurveda schöpfe ich aus einem Reichtum an Erfahrungen und kann so meine Klienten hilfreich bei der Reinigung und Entgiftung beiseite stehen mit Rat und Tat. Gerne können Sie auch Ayurvedische Gewürze und deren Anwendungen während der Zeit erlernen, um so auch das Ayurvedische Prinzip einfließen zu lassen.

 

Unsere Organe. Zeit für Zuwendung, Reinigung und das Wirken. In der Kurzeit: Der Dickdarm: Steht für Loslassen. Harmonie finden die uns guttut. Gallenblase: In der Kurzeit: Steht für Freiheit. Eine gesunde Balance zu finden. Die Leber: In der Kurzeit: Ist unsere Lebensenergie. Sicherheit, Natürlichkeit und Veränderung. Der Magen. In der Kurzeit: Liebe, Freundschaft, Verbundenheit. Die Nieren. In der Kurzeit: Ruhe, Reinheit, Empfindlichkeit.

Ayuh - Leben, Veda - Die Wissenschaft, sind altindische Ausdrücke aus dem Sanskrit.

 

Die Begründer des Ayurveda werden Rishis genannt. Sie waren keine Gelehrten, sondern eher das, was wir heute Schamanen, Weise oder Yogis nennen. Sie lebten in Einheit mit der Natur, meditierten viel und suchten nach der universellen Wahrheit der Schöpfung. Die von den Rishis in der Meditation empfangenen Erkenntnisse sind die Grundlage der bis heute anerkannten Ayurveda-Prinzipien. Die alten Überlieferungen werden als ewige Wahrheiten angesehen, und sie offenbaren die tiefen Erkenntnisse und Weisheiten aus dieser Zeit.

 

Wann genau Ayurveda entstanden ist, weiß man nicht genau. Theorien über den historischen Ursprung orientieren sich an den ältesten Texten. Diese Texte wurden über Jahrhunderte gesammelt und aufgezeichnet.

 

Ayurveda Behandlungen

 

Die heilende Kraft der Hände spüren

• 1.Abhyanga (Ganzkörperöl-Massage)
• 2.Padabhyanga (Bein-Fußmassage)
• 3.Gashan (Massage mit Rohseidenhandschuhen)
• 4.Shirodhara (inkl.Pulver reinigen und Salbeirauch)
• 5.Pinda-Sweda (Ganzkörper-Stempelmassage)
• 6.Shrioabhyanga (Kopf.- und Gesichtsmassage)
• 7.Udhvartana (Pulvermassage)
• 8.Karnapurman (Ohrenfüllen-Ohrakupessurmassage)
• 9.Upanahasveda (Ayurvedische Rückenmassage)
• 10.Padanghata (Seilfußmassage-Trocken)
• 11.Nabi-Vasti + Kathi-Vasti (Körperzonen füllen mit Öl)
• 12.Nach den ayurvedischen Ganzkörpermassagen besteht die Möglichkeit in die Infarotkabine zu gehen. Salzduschen, Basenfußbäder, Wassertherapie in der Wanne, können nach Vereinbarung angewendet werden.

 

Hier einige Ayurveda Beschreibungen einzelner Behandlungen

 

Kopfgießen - Shirodhara

Bei dieser Behandlung wird mittels eines bestimmten Verfahrens in einem kontinuierlichen Strahl warmes Öl auf den Kopf, ganz besonders auf die Stirn gegossen. Diese spezielle Art der Behandlung kann bei Krankheiten des Nervensystems und bei verschiedenen psychischen Störungen zur Anwendung kommen. In unserem Haus wird der Stirnguss bei jeder Pancha Karma Kur eingesetzt, um die mentalen Spannungen zu lösen.

 

Therapieart:
Shirodhara ist eine Schwitzbehandlung (Swedana), Ölbehandlung (Snehana) und nährende Therapie (Brimhana).
Es ist gleichzeitig auch eine besänftigende Therapie.

 

Diese Behandlung wird ein.- oder zweimalig an aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt, wenn als Therapiebehandlung empfohlen.
Wir beginnen bei der ersten Behandlung mit 35 min + 1 Std. Ruhezeit, und steigern uns am zweiten Tag auf 40 min. + Ruhezeit.

 

Wann wird Kopfgießen - Shriodhara empfolen? • Muskulären Problemen, Verspannungen Schädel,Kopf,Hals,Ohren
• bei chronischen Kopfschmerzen
• Gesichtszucken
• halbseitiger Lähmung, nach Schlaganfall
• Schlaflosigkeit
• Hilfe bei mentalen loslassen, auflösen, und unterstützt dabei den Neuanfang

 

Massage, Casita de Ayurveda Teneriffa

Ayurveda Stirnguss-Shiordhara

 

Ohrenfüllen - Karnapurnam

Das Ohrenfüllen wird im Rahmen jeder Abhyanga durchgeführt. Es kann aber auch unabhängig davon zur Anwendung kommen. In jedem Fall soll das Trommelfell intakt sein und keine Entzündungen bestehen.

 

Das warme dafür geeignetes spezielles Öl wird langsam in das Ohr geträufelt. Dort bleibt es für 15 Minuten. In unserem Haus findet danach eine 15 minütige spezielle Akupressurmassage für die Ohren zur Durchblutung statt.

 

Bei einer Abhyanga Massage wird das Öl auf einen Wattebausch direkt ins Ohr gegeben. Dadurch hört der Patient viel weniger und kann sich dadurch besser auf sein Inneres konzentrieren - ein Zusatzeffekt dieser, für manche Menschen ungewöhnlichen Behandlung.

 

Therapieart:
Ölbehandlung und besänftigende Therapie

 

Kontraindikationen:

 

• alle Entzündungen im Ohrenbereich

 

 

Ayurveda betrachtet den Menschen als Ganzes

Gesundheit gilt als eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Erfüllung des höheren Zwecks unseres Daseins: die Erkenntnis unserer wahren göttlichen Natur. Der Körper wird als Tempel angesehen, in dem die Seele wohnt. Sein Wohlergehen ist eine wichtige Voraussetzung für geistige Entwicklung.

 

Unsere Gesundheit hängt von täglichen Lebensgewohnheiten, von der Ernährungsweise und der positiven Erfüllung körperlicher und emotionaler Bedürfnisse ab. Therapieformen, ganzheitliche Reinigungskuren, Pflanzen sowie meditative Entspannungsformen (Yoga) unterstützen die Heilungsprozesse und erhalten die Gesundheit. Dies ist eines der größten Bestreben der ayurvedischen Heilkunde und Philosophie.

 

KRIYAS

Unser Körper scheidet ständig Rückstände durch Reinigungsmechanismen aus.
Wie z.B. durch die Lungen, die Nieren oder die Schweißdrüsen.

 

Selbst-Reinigungen können die Organe dabei unterstützen.
Es gibt einige erlernbare Reinigungstechniken, die wenn sie erlernt werden in die tägliche Körperreinigung eingebaut werden können; und somit die Gesundheit der Organe und des Körpers unterstützen.

 

Während einer ambulanten Panchakarma können Sie folgende Reinigungen erlernen:

 

1.Neti – Nasenreinigung mit einem Nasenkännchen

 

2.Nauli – Drehen der Bauchmuskeln

 

3.Kabalabati – Reinigung von Lungen und Bronchien

 

Besonders in Fastenzeiten und während Ayurveda-Behandlungen findet eine Beschleunigung des Entgiftungsprozesses effektiver statt.